ADLER-Bibliothek

In der Bibliothek stehen über 40.000 Bände an Fachliteratur zur Verfügung, darunter natürlich auch die wichtigen internationalen Nachschlagewerke wie Gotha, Siebmacher, Kneschke, Wurzbach, Militärschematismen, Kriegsverlustlisten (1914-1918), Hofkalender, alte Einwohnerverzeichnisse etc..

Die Bibliothek unterhält über 180 laufende Zeitschriften und Jahrbücher aus allen Staaten der Welt. Einen bedeutenden Bestand bilden die ca. 200 bereits nicht mehr erscheinenden Zeitschriften.

All diese Forschungshilfen können Sie bei uns benützen. Wir legen Ihnen gewünschte Publikationen bei einem Besuch in unserer Bibliothek unmittelbar vor.

ADLER-Bibliothek – Zeitschriften

Neben der umfangreichen Sammlung alter Zeitschriften in der Bibliothek unterhält unsere Gesellschaft noch eine große Sammlung „wachsender Periodika„. Wir beziehen laufend ca. 180 verschiedene Zeitschriften, Jahrbücher und sonstige Druckwerke zu den Themen Genealogie, Heraldik, Geschichte und verwandte Wissenschaften. Vertreten sind hauptsächlich Österreich und Deutschland, weiters Tschechien, die Slowakei, die Schweiz, Frankreich, Belgien, Holland, England, Spanien, Schweden, Finnland, Australien, die USA und Kanada.

„ADLER-Bibliothek – Zeitschriften“ weiterlesen

ADLER-Sammlungen

Neben der Bibliothek besitzt die Gesellschaft ADLER die wohl bedeutendste Partezettelsammlung Österreichs, die etwa eine halbe Millionen alphabetisch sortierte Todesanzeigen und sonstige Familienmitteilungen (meist Vermählungsanzeigen) umfasst. Der Name der Sammlung leitet sich von dem in Österreich gebräuchlichen Wort für eine Todesanzeige „Parte“ (partir lat. & ital. partire) ab. Derzeit wird in verschiedenen Projekten daran gearbeitet, einen Index zu erstellen und die wertvollen Zeitdokumente zu scannen.

„ADLER-Sammlungen“ weiterlesen

Entgelte

der Heraldisch-Genealogischen Gesellschaft Adler

Jahresmitgliedsbeitrag € 60,00
ermäßigter Mitgliedsbeitrag für Studenten € 30,00
Benutzung der Bibliothek für Nichtmitglieder:
einmaliger Besuch € 10,00
ermäßigte Gebühr für Studenten €   5,00
Papierkopien:
Seite A4 S/W €   0,50
Seite A4 Farbe €   0,70
Seite A3 S/W €   1,00
Seite A3 Farbe €   1,40
Fotografieren von 10 Bildern € 10,00
Fachliche Bearbeitung:
je angefangene 1/2 Stunde Bearbeitungszeit € 32,00
detto für wissenschaftliche Gutachten € 50,00

Für Überweisungen an die Heraldisch-Genealogische Gesellschaft „Adler“, 1095 Wien:

BAWAG P.S.K.-Bank Wien,
BIC  = BAWAATWW  ,  IBAN  = AT84 60000 000 07823 338

Hier auch der QR-Code für Überweisungen mit Ihrem Smartphone:

Eine Forschungshelferin für Wissenschafter, Studierende und Laien

Dem versierten Geschichts- und Familienforscher ist die Heraldisch-Genealogische Gesellschaft „ADLER“ – kurz „ADLER“ genannt, international längst wohlbekannt. Auch im Rahmen des Unterrichts am „Institut für österreichische Geschichtsforschung“ werden die Mitglieder zum Abschluss der Pflichtvorlesung über Genealogie (Namen- und Sippenforschung), Heraldik (Wappenkunde) und Sphragistik (Siegelkunde) auf die Gesellschaft verwiesen, welche durch ihre große Bibliothek einen hervorragenden Überblick zu diesen Fächern bietet. Vielen ist jedoch die Existenz, das Wesen und Wirken dieser privaten Vereinigung nach wie vor unbekannt. Eine Darstellung der Geschichte des „Adler“, seinem Sinn und Zweck nach, mag daher dem Interessierten nützliche Hinweise geben.

„Eine Forschungshelferin für Wissenschafter, Studierende und Laien“ weiterlesen

Mitgliedschaft

Mitglied werden bei der Heraldisch-Genealogischen Gesellschaft „ADLER“:

Der Mitgliedsbeitrag beträgt 60 Euro pro Kalenderjahr und beinhaltet die kostenlose Benutzung der Bibliothek während der Bibliotheksstunden und den Bezug unserer Publikation „ADLER“ – Zeitschrift für Genealogie und Heraldik.

Wichtiger Hinweis zum Datenschutz und Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten bei der Heraldisch-Genealogischen Gesellschaft „ADLER“:

Sämtliche an die Gesellschaft Adler übermittelten personenbezogenen Daten dürfen nur für interne Zwecke, sowie Einladungen, Mitteilungen und Informationen der Heraldisch-Genealogischen Gesellschaft „ADLER“ verwendet werden.

Mit der Absendung Aufnahme als Mitglied erklärt sich der Antragsteller damit einverstanden, dass die übermittelten personenbezogenen Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Mandatarie Graz

Für die Steiermark, Kärnten und das südliche Burgenland steht die Mandatarie Graz zur Verfügung. Mandatar ist Dr. Walter Gamerith.

Die Adresse: 8010 Graz, Karmeliterplatz 3, 1. Stock rechts (im Gebäude des „Steiermärkischen Landesarchivs“).

Die Büro-, Beratungs-und Bibliotheksstunden werden jeden Mittwoch am Nachmittag von 16:00 bis 18:00 Uhr abgehalten. Eine Voranmeldung unter

Email: walter@gamerith.at oder
telefonisch unter +43 (0) 699 / 1200 1839

wird empfohlen, da ein Termin ausfallen kann. Es sind aber auch außerhalb der angegebenen Zeit Terminvereinbarungen möglich.

In der Sommerpause von Juli bis September findet keine Beratungs-und Bibliothekstätigkeit statt.

Zu den monatlichen Treffen um 16:00 Uhr im Café des Parkhotel Graz (Leonhardstraße 8), jeweils an jedem letzten Mittwoch des Monats, werden Mitglieder und Freunde herzlich eingeladen!

Grabstein-Datenbank

Das ADLER-Projekt Grabstein-Bilddatenbank wurde Ende August 2013 mit dem kleinen  Wiener Friedhof in Hadersdorf-Weidlingau gestartet und beinhaltet bereits über 32.600 Grabsteinbilder von 362 Friedhöfen. Auch Friedhöfe aus Tschechien und der Slowakei sind bereits verfügbar.
„Grabstein-Datenbank“ weiterlesen