Wer einmal war A-K

Wer einmal war A-K
Autor:
Bücherserien: ADLER Jahrbuch, Book 16
Genre: Genealogie
Herausgeber: Amalthea Signum Verlag
Veröffentlicht im Jahre: 2011
Format: 24,5 x 17,3cm
Länge: 1696 Seiten
ISBN: 9783850027502
Die Geschichte der Habsburgermonarchie von 1800 bis 1918 war vom Aufstieg des jüdischen Bürgertums geprägt. Ihr Anteil am wirtschaftlichen, kulturellen und intellektuellen Leben war außergewöhnlich hoch und trug zur Identität des Vielvölkerstaates bei. In 12 Jahren wissenschaftlicher Recherche schuf der Autor mit diesem Lexikon der „Großbürgerlichen Jüdischen Familien Wiens“ ein unverzichtbares Nachschlagewerk für die Forschung und ein Denkmal für die jüdische Existenz in Österreich.
Über dieses Buch

Dieses Werk ist zugleich der Band 16 der dritten Folge des Jahrbuches der Heraldisch-Genealogischen Gesellschaft „Adler“.

Den Index zum Buch finden Sie bei den Datenbanken und auf der Genteam-Seite.

Mehr zum Buch (look also: http://www.jewishfamilies.at)

Über den Autor
Georg Gaugusch

Georg Gaugusch, Dipl.-Ing., geboren 1974, Studium an der TU Wien. Vizepräsident der Heraldisch-Genealogischen Gesellschaft »Adler« in Wien. Intensive Forschungen zum jüdischen Großbürgertum Mitteleuropas im 19. und frühen 20. Jahrhundert und zur Genealogie der rund 500 jüdischen Familien in diesem Raum.